Pflanzenbau im Wandel

Wie werden wir Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit gleichermaßen gerecht?

Wie lauten Lösungen, um beide Ziele zu erreichen?

Diskutieren Sie mit am 19. März 2024 in Berlin

Melden Sie sich hier kostenlos an.

Die Landwirtschaft soll sichere und qualitativ hochwertige Nahrungsmittel erzeugen, dabei Natur und Umwelt schonen – und wirtschaftlich bleiben. Wie geht das zusammen mit immer weniger zugelassenen Pflanzenschutzmitteln und gleichzeitig höheren Bewirtschaftungsauflagen? Inwieweit hilft dabei der Integrierte Pflanzenschutz? Was erwarten Praktiker und Politiker voneinander? Und welche Lösungsansätze bringen die Branche nach vorne?

Am 19. März 2024 wollen wir dieses Thema mit Ihnen, vier Politikern und einem Pflanzenschutzexperten diskutieren. Wir laden Sie herzlich ein, vor Ort in der Landesvertretung des Saarlandes in Berlin dabei zu sein. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Wer nicht live dabei sein kann, kann die Diskussion auf YouTube verfolgen. Für den Zugang zum Livestream ist keine Anmeldung erforderlich. Falls Sie am 19. März 2024 eine Erinnerungsmail mit dem Link zum Stream bekommen möchten, können Sie sich hier anmelden.

Diskussionsteilnehmer

Foto von Dr. Franziska Kersten

Dr. Franziska Kersten

SPD, ordent­liches Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirt­schaft

Foto von Carina Konrad

Carina Konrad

FDP, stell­vertretendes Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirt­schaft

Foto von Albert Stegemann

Albert Stegemann

Agrar­sprecher der CDU/CSU-Bundestags­fraktion

Foto von Karl Bär

Karl Bär

Bündnis 90/Die Grünen, Obmann und ordentliches Mitglied des Ausschusses für Ernährung und Landwirt­schaft

Foto von Dr. Martin Streloke

Dr. Martin Streloke

Leiter Abteilung Pflanzen­schutz­mittel beim Bundesamt für Verbraucher­schutz und Lebensmittel­sicherheit

Foto von Matthias Schulze Steinmann

Matthias Schulze Steinmann

Moderator und Chefredakteur von top agrar

Foto von Friederike Mund

Friederike Mund

Moderatorin und Redakteurin bei top agrar

Fragen, die wir mit Ihnen diskutieren möchten

Wie stark ist Ihr Betrieb von den einge­schränkten Pflanzen­schutz­mitteln betroffen?

Wie intensiv nutzen Sie die Maßnahmen des Integrierten Pflanzen­schutzes?

Was fehlt, um den Pflanzen­bau in eine nachhaltige Zukunft zu tragen?

Und was möchten Sie noch loswerden?

Schicken Sie uns schon jetzt Ihre Frage an fragen@topagrar.com

Wann und wo

19. März 2024

Landesvertretung des Saarlandes in Berlin,
In den Ministergärten 4,
10117 Berlin

Einlass 18.00 Uhr, Beginn 19.00 Uhr, Ende 21.00 Uhr

Livestream

Sie können an der Veranstaltung nicht teilnehmen?

Dann schauen Sie sich die Liveübertragung am 19. März 2024 um 19 Uhr oder im Anschluss die Aufzeichnung der Diskussion auf unserem YouTube-Kanal an. Hierzu brauchen Sie sich nicht über das Formular anzumelden.

Mit freundlicher Unterstützung von

BASF Logo

Diskutieren Sie mit am
19. März 2024 in Berlin

Unser neues
Diskussions-
format

Falls Sie planen, über den Livestream auf YouTube zuzuschauen, ist eine Anmeldung nicht erforderlich. Wenn Sie möchten, können Sie sich für eine E-Mail-Erinnerung registrieren.

Fishbowl Vektor Datei

Ablauf der „Fishbowl-Diskussion“

In unseren Reihen ist noch ein Stuhl für Sie frei. Seien Sie dabei und konfrontieren Sie die Fachpolitiker der großen Parteien aus dem Bundestag mit der Wirklichkeit auf Ihren Betrieben.

Das Ziel: Eine lebendige und vielfältige Diskussion über die Zukunft des Ackerbaus mit vielen Perspektiven!